Datenschutzerklärung

Diese Datenschutzerklärung informiert Sie über unseren Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten, insbesondere im Zusammenhang mit dem Besuch unserer Internetseite http://www.kuck-effelsberg.de  und der Inanspruchnahme unserer Leistungen.

Bei der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung Ihrer Daten beachten wir die geltenden datenschutzrechtlichen Vorschriften, insbesondere die EU-Datenschutzgrundverordnung, das Bundesdatenschutzgesetz und das Telemediengesetz.

Bei Bedarf werden wir den Inhalt dieser Datenschutzerklärung anpassen. Wir empfehlen Ihnen daher, sie in regelmäßigen Abständen erneut zur Kenntnis zu nehmen.

  1. Name und Kontaktdaten des Verantwortlichen: Kuck & Effelsberg Rechtsanwälte GbR, Prinz-Georg-Str. 91, 40479 Düsseldorf.  Wenn Sie uns zu Datenschutzfragen kontaktieren möchten oder Fragen, Anmerkungen oder Beschwerden haben oder Ihre Rechte ausüben möchten, wenden Sie sich bitte an info@kuck-effelsberg.de.
  2. Arten personenbezogener Daten, die wir erheben:  Zu den personenbezogen Daten, die wir von Ihnen erheben, zählen beispielsweise:
  • Kontaktinformationen, die uns ermöglichen, mit Ihnen zu kommunizieren, zum Beispiel Name, Beruf, Anrede, Postanschrift, Telefonnummern, E-Mail- und andere Adressen
  • Informationen, die wir benötigen, um mögliche Interessenkonflikte zu prüfen, wie zum Beispiel Informationen zu früheren Mandatsverhältnissen.
  • Bestell- und Vertragsinformationen, Lieferangaben, Rechnungs- und Finanzdaten, Steuerinformationen, Transaktions- und Korrespondenzverlauf
  • Informationen, die zur Nutzung unserer Website erforderlich sind.
  1. Cookies und Analysetools:  Wir verwenden keine Webanalysedienste wie bspw. Google Analytics, keine Social Media Plugins, Web Beacons oder ähnliches.
    Wenn Sie unsere Website besuchen, erheben wir nur die personenbezogenen Daten, die Ihr Browser an unseren Server übermittelt und die für uns technisch erforderlich sind, um Ihnen unsere Website anzuzeigen und die Stabilität und Sicherheit zu gewährleisten. Zusätzlich zu den zuvor genannten Daten werden bei Ihrer Nutzung unserer Website jedoch Cookies auf Ihrem Rechner gespeichert. Insbesondere werden infolge der Verwendung von Typo3 zur Erstellung dieser Website eventuell Cookies automatisch gesetzt. Die gegebenfalls mithilfe von Cookies erhobenen Daten werden von uns nicht auf identifizierbare Art und Weise und nur ohne Bezugnahme auf personenbezogene Daten verwendet.

Cookies sind kleine Textdateien, die beim Besuch einer Website über den Webbrowser auf Ihren Computer oder die Festplatte eines anderen Gerätes übertragen werden. Cookies sollen die Leistung einer Website verbessern. Es gibt zwei verschiedene Arten von Cookies: Sitzungscookies werden von Ihrem Gerät gelöscht, sobald Sie die Website verlassen; residente Cookies bleiben auf Ihrem Gerät gespeichert, bis sie manuell gelöscht werden. Sie können Ihre Browsereinstellungen ändern, um Cookies zu blockieren, beim Erhalt eines Cookies benachrichtigt zu werden, Cookies zu löschen oder unsere Website mit den anonymen Browsereinstellungen zu besuchen. Informationen zum Anpassen der Browsereinstellungen finden Sie in der Browser-Anweisung oder im Hilfe-Fenster. Falls Sie keine Cookies oder ähnliche Technologien verwenden möchten, die Informationen auf Ihrem Gerät speichern, ändern Sie bitte Ihre Browsereinstellungen entsprechend. Bitte beachten Sie jedoch, dass einige Funktionen unserer Websites eventuell nicht ordnungsgemäß funktionieren, wenn Sie Cookies und ähnliche Technologien deaktivieren. Sofern dies von einschlägigen Rechtsvorschriften verlangt wird, werden wir Sie um Zustimmung bezüglich der Verwendung bestimmter Cookies oder ähnlicher Technologien bitten, bevor wir diese verwenden oder auf Ihrem Computer oder anderen Gerät installieren.

„Do-not-Track“-Anfragen Einige Browser verfügen über integrierte Funktionen, um von Ihnen besuchten Websites zu signalisieren, dass jene Seiten, die von Ihnen ausgewählt werden, nicht verfolgt werden sollen („Do Not Track-Signal“). Zurzeit reagieren wir nicht auf Do Not Track-Signale von Webbrowsern, da noch kein einheitlicher technologischer Standard dafür entwickelt wurde. Weitere Informationen über Browser-Tracking-Signale und „Do Not Track“ finden Sie unter http://www.allaboutdnt.org/

  1. Zwecke, für die wir Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten, sowie die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung:  Wir verwenden Ihre personenbezogen Daten im Zusammenhang mit unseren üblichen Geschäftsaktivitäten u. a. für die folgenden Zwecke:
  • Erfüllung des Mandatsverhältnisses sowie zugehörige Aktivitäten, Konto- und Rechnungsverwaltung sowie Beratung und Schulung
  • Prüfung auf Interessenkonflikte
  • Gewährleistung der Sicherheit unserer Websites, Netzwerke und Systeme
  • Handhabung unserer alltäglichen Geschäftsbedürfnisse wie Zahlungsverarbeitung und Finanzkontoverwaltung, Mandats-/Vertragsverwaltung, Website-Administration, Erfüllung und Einhaltung der Rechtsvorschriften.

Sofern wir personenbezogene Daten erheben, werden wir diese Daten nur für den Zweck nutzen, für den sie erhoben wurden.

Diese Verarbeitungsvorgänge stützen sich, sofern anwendbar, auf eine der folgenden Rechtsgrundlagen:

  • Erfordernis der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zur Vertragserfüllung oder zum Durchführen vorvertraglicher Maßnahmen,
  • rechtliche Verpflichtungen,
  • berechtigte Geschäftsinteressen, einschließlich des ordnungsgemäßen Betriebs unseres Geschäfts, Compliance, zur Rechtsverteidigung, der Gewährleistung der Sicherheit unserer Netzwerke und Systeme und des Schutzes unserer Vermögenswerte, sowie
  • unter bestimmten Umständen, Ihre Einwilligung.

Wenn Sie unsere Website besuchen oder auf andere Weise das Erbringen einer Dienstleistung von uns fordern, werden wir Sie darüber benachrichtigen, wenn zur Erbringung unserer Dienstleistungen oder aufgrund von gesetzlichen Bestimmungen die Angabe von Daten erforderlich ist. Wenn die Angabe Ihrer personenbezogenen Daten erforderlich ist, sind wir möglicherweise nicht imstande, Ihnen unsere Dienstleistungen zu erbringen, sofern Sie uns die jeweiligen Informationen nicht mitteilen.

  1. Empfänger personenbezogener Daten:  Im Zusammenhang mit unserer Kanzleitätigkeit setzen wir in geringem Umfang Dienstleister ein, zum Beispiel für Steuerberatung, Mail- und Webhosting, IT Support. Diesbezüglich machen wir, soweit dies notwendig ist, personenbezogene Daten betroffener Personen für diese Dienstleister verfügbar. In diesen Fällen haben wir geeignete Maßnahmen ergriffen, um den angemessenen Schutz der personenbezogenen Daten zu gewährleisten.

Zudem stellen wir unter Umständen öffentlichen Stellen oder Justiz- und Strafverfolgungsbehörden personenbezogene Daten zur Verfügung. Soweit gesetzlich zugelassen, legen wir solche Daten auch sonstigen Empfängern (einschließlich Rechtsberatern) offen, wenn dies für die Begründung, Ausübung oder den Schutz von Rechtsansprüchen oder zur anderweitigen Durchsetzung unserer Rechte, zum Schutz unseres Eigentums oder der Rechte, des Eigentums oder der Sicherheit Dritter nötig ist.

Grundsätzlich verarbeiten wir die Daten nur innerhalb der Europäischen Union. Soweit in Einzelfällen eine Übermittlung in ein Drittland erforderlich ist, werden wir geeignete Maßnahmen ergreifen, um den angemessenen Schutz der jeweiligen personenbezogenen Daten zu gewährleisten.

  1. Speicherung Ihrer personenbezogener Daten:  Wir werden Ihre personenbezogenen Daten so lange wie nötig aufbewahren, um den Zweck zu erfüllen, für den diese erhoben wurden; dies entspricht in der Regel der Dauer einer Vertrags- oder Mandatsbeziehung sowie einem sich anschließendem Zeitraum, soweit dies nach geltendem Recht verlangt oder vorgesehen ist.
  2. Ihre Rechte im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten:  

Auskunft, Berichtigung und Übermittlung. Sie können in angemessenem Umfang Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten verlangen. Sie haben auch das Recht, die Berichtigung unvollständiger, unzutreffender oder veralteter personenbezogener Daten zu verlangen. In dem nach geltendem Recht erforderlichen Rahmen können Sie die Übertragung der personenbezogenen Daten, die Sie uns zur Verfügung gestellt haben, an Sie oder ein anderes Unternehmen verlangen.

Widerspruch. Wir beachten Ihr Recht, jeglicher Verwendung oder Offenlegung Ihrer personenbezogenen Daten zu widersprechen, die nicht (i) gesetzlich, (ii) zur Erfüllung einer vertraglichen Verpflichtung oder (iii) für unsere berechtigten Interessen erforderlich sind (wie etwa allgemeine administrative Offenlegungen zu Prüfungs- und Berichtszwecken oder für interne Ermittlungen, Sicherheitsmanagement von Netzwerk- und Informationssystemen und Schutz unserer Vermögenswerte). Wenn Sie Widerspruch einlegen, werden wir mit Ihnen gemeinsam eine akzeptable Lösung erarbeiten.

Widerruf der Einwilligung. Sie können zudem jederzeit Ihre Einwilligung in Bezug auf eine Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns, die auf Ihrer Einwilligung basiert, mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Löschung. Sie haben im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften ein Recht auf Löschung Ihrer personenbezogenen Daten. Dies gilt zum Beispiel, wenn Ihre Daten veraltet sind oder die Verarbeitung nicht erforderlich oder unrechtmäßig ist; wenn Sie Ihre Einwilligung zu einer Verarbeitung, die auf einer solchen Einwilligung basiert, widerrufen; oder wenn wir feststellen, dass wir einem von Ihnen erhobenen Widerspruch gegen eine Verarbeitung unsererseits, folgen sollten. Unter bestimmten Bedingungen kann es erforderlich sein, dass wir Ihre personenbezogenen Daten gemäß unseren rechtlichen Verpflichtungen oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung rechtlicher Ansprüche aufbewahren.

Einschränkung der Verarbeitung. Während der Bearbeitung Ihres Antrags oder Ihrer Beschwerde in Bezug auf (i) die Richtigkeit Ihrer personenbezogenen Daten, (ii) die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten oder (iii) unsere berechtigten Interessen zur Verarbeitung dieser Daten, können Sie die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten verlangen. Sie können ebenfalls die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten verlangen, wenn Sie die personenbezogenen Daten für Rechtsstreitigkeiten verwenden möchten. Die Wahrnehmung dieser Rechte ist unentgeltlich. Allerdings können wir eine angemessene Gebühr erheben oder es ablehnen, einer Aufforderung nachzukommen, wenn diese offenkundig unbegründet oder insbesondere aufgrund ihres repetitiven Charakters unverhältnismäßig ist. In einigen Fällen können wir eine Handlung verweigern oder eine Beschränkung Ihrer Rechte durchsetzen, beispielsweise wenn sich Ihre Anfrage wahrscheinlich negativ auf die Rechte und Freiheiten von anderen auswirkt, die Ausführung und Durchsetzung eines Gesetzes gefährdet, anhängige oder anstehende Rechtsstreitigkeiten beeinträchtigt oder gegen das anwendbare Recht verstößt.

Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde.  Sie sind jederzeit berechtigt, eine Beschwerde bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde einzureichen